Garmin GPSMAP 64st: Detaillierte Karten, zuverlässiges Signal und langer Akku

Garmin GPSMAP 64st ist ein benutzerfreundliches Handheld-GPS-System mit detaillierten Karten, zuverlässigen Signalen und langlebigen Batterien, das sich für begeisterte Wanderer eignet.

Vorteil

  • Robuste Konstruktion und Wasserdichtigkeit
  • Viel Speicherplatz (8 GB)
  • Bietet Zugriff auf hochauflösende topografische Karten
  • Mit Handschuhen benutzbare Knöpfe

Nachteil

  • Sperrig
  • Kleiner Bildschirm
  • Langwieriger Einrichtungsprozess

Obwohl der Eindruck der meisten Leute von Garmin noch als Navigationsartefakt der Vergangenheit angehört, wurde das dedizierte GPS von begeisterten Wanderern begeistert gesucht. GPSMAP 64st ist ein solches Gerät, das für Wanderer geeignet ist. Die Oberfläche ist einfach zu bedienen. Lange Akkulaufzeit.

Professionelle Tester brachten das Garmin GPSMAP 64st in den pazifischen Nordwesten, um dieses leistungsstarke Handheld-Gerät auf dem malerischen Hügel von Tualatin zu testen.

Design: Mehr als ein funktionaler Rückblick

Mit einer Länge von mehr als 15 cm, einer Breite von 2,4 cm und einem Gewicht von mehr als einem halben Pfund bei voller Beladung mit Batterien hat das GPSMAP 64st eine ziemlich klobige Konstruktion mit der Ästhetik eines Old-School-Walkie-Talkies. Unabhängig davon liegt das Gerät ergonomisch in der Handfläche und die gummierte Außenseite und die strukturierten Rippen verleihen ihm eine bequeme, rutschfeste Oberfläche. Der GPSMAP 64st wird mit einem Karabiner geliefert, der sich leicht an einem Rucksack oder an einer Jeans-Gesäßtasche befestigen lässt, wenn Sie ihn nicht verwenden.

Garmin GPSMAP 64st

Auch wenn der Garmin GPSMAP 64st möglicherweise keine Preise für revolutionäres Design mit nach Hause nimmt, hat das Produkt einen funktionalen Fokus, den ein Outdoor-Enthusiast leicht schätzen kann. Mit einer IPX7-Einstufung ist der GPSMAP 64st beispielsweise für den Einsatz bei Regen und Schnee geeignet und kann sogar bis zu 30 Minuten lang bis zu einem Meter tief in Wasser getaucht werden.

Das bedeutet, dass dieses GPS-System in der Lage sein sollte, ein versehentliches Einweichen in einen flachen Bach zu nehmen, ohne Wanderer hoch und trocken zu lassen.

Garmins GPSMAP 64st opfert die Bildschirmgröße, um Platz für Tastatur und Tasten zu schaffen. Der Bildschirm ist nur 1,43 Zoll x 2,15 Zoll groß, aber es reicht.

Einrichtungsprozess: Ein langwieriger Prozess

Es ist ziemlich sicher zu sagen, dass die meisten Personen ein Garmin-GPS in irgendeiner Form verwendet haben. Aus Sicht der Benutzererfahrung ist der GPSMAP 64st eine nostalgische Reise in die Vergangenheit. Das Gerät verwendet praktisch die exakte Plattform wie die klassischen Garmin-Dashboard-GPS-Systeme bis hin zu den typischen Symbolen. Garmin hat bei seiner Benutzeroberfläche sicherlich den Ansatz "Wenn es nicht kaputt ist, reparieren Sie es nicht" verfolgt, und dieser Mangel an Schnickschnack macht es einfach, es im Handumdrehen aufzunehmen und direkt nach dem Auspacken zu navigieren.

Die Einrichtung von GPSMAP 64st ist recht einfach, es dauert nur wenige Minuten, um das Gerät zu starten und zu betreiben.Das Gerät kann mit einem Paar AA-Batterien oder einem wiederaufladbaren NiMH-Akku (Nickel-Metall-Hybrid) betrieben werden. Diese beiden werden jedoch separat verkauft.

Software und Navigation: Veraltet, aber viele Optionen

Um sich in der GPS-Welt abzuheben, setzt Garmin voll und ganz auf seine BaseCamp-Software und die BirdsEye-Satellitenbildfunktionen. Manchmal scheint GPSMAP 64st nur eine Möglichkeit zu sein, den Benutzern die BaseCamp-Software aufzuzwingen, aber es ist ein notwendiges Mittel, um das Gerät optimal zu nutzen. Glücklicherweise hat die Garmin-Supportseite A Reihe von Tutorial-Videos kann Benutzern helfen, Outdoor-Karten zu installieren und Daten für alle Aufgaben auf das Gerät zu übertragen.

Obwohl BaseCamp veraltet ist, bietet es Abenteurern Zugang zu hochauflösenden Farbkarten (TOPO 100K, TOPO 24K usw.) mit hilfreichen Tools zur Tourenplanung und Outdoor-Funktionen, um das Beste aus jedem Ausflug zu machen. Sie benötigen jedoch Computerzugriff, um diese hochauflösenden, farbigen Karten herunterzuladen. Sobald das BaseCamp-Programm installiert ist, können Sie ein potenzielles Abenteuer vergrößern, den Bereich zuschneiden und dann die Qualität der Karte auswählen. Denken Sie daran, dass Karten mit höherer Qualität mehr Daten enthalten als Karten mit geringerer Qualität, und dies begrenzt die Größe des Bereichs, den Sie auf einmal herunterladen können. Dies bedeutet, dass Sie möglicherweise mehrere hochauflösende Karten herunterladen müssen, um größere Gebiete abzudecken, oder sich aus Gründen der Bequemlichkeit und der Speicherung mit größeren Karten von geringerer Qualität zufrieden geben müssen.

Nachdem diese Karten heruntergeladen wurden, können Sie diese Daten in den internen 8 GB-Speicher des GPSMAP 64st importieren oder die Datei auf eine microSD-Karte (separat erhältlich) ziehen. Denken Sie daran, dass der GPSMAP 64st mit einem kostenlosen einjährigen Abonnement für BirdsEye geliefert wird. Nach Ablauf dieses Zeitraums müssen Sie das Abonnement jedoch für 29 USD erneuern. Dies fühlt sich sehr an wie eine dedizierte Geräteversion einer „kostenlosen App“ mit Gotcha-In-App-Käufen.

Damit Sie Ihr Telefon während des Trails nicht mehr aus dem Rucksack holen müssen, können Sie den GPSMAP 64st und das Telefon über Bluetooth synchronisieren, um problemlos Standortinformationen zu teilen, Textnachrichten zu lesen und die immer wichtigen Instagram-Benachrichtigungen zu erhalten.

Sie benötigen Computerzugriff, um hochauflösende farbige Karten herunterzuladen.

Batterie: Starkes Signal und lange Nutzung

Wenn es um die Messung eines Handheld-GPS geht, ist nichts wichtiger als Signal, Akkulaufzeit und Genauigkeit.

Garmin behauptet, dass der GPSMAP 64st eine Akkulaufzeit von 16 Stunden hat, und während die Schätzungen des Herstellers in der Regel eher optimistisch sind – wenn nicht sogar täuschend optimistisch –, halten sich die Erwartungen an die Akkulaufzeit auf der Grundlage unserer Tests. Bei kontinuierlicher Nutzung und intermittierenden Check-ins für Updates haben wir in etwa 7 Stunden etwa die Hälfte des Akkus entladen. Bei unserem Ausflug sank das GPS-Signal nie unter drei Balken (auch in höheren Lagen).

Features: Viele Extras zum Genießen

Der GPSMAP 64st wirbt auch mit vielen erwähnenswerten Bonusfunktionen. Die Tracks-Funktion fungiert als eine gespeicherte Reihe digitaler Breadcrumbs von jedem Ihrer Abenteuer, die es Benutzern ermöglichen, ihre Schritte leicht zurückzuverfolgen. BaseCamp ermöglicht es Benutzern, die Höhe eines bestimmten Punktes zu überprüfen sowie eine Lieblingswanderung nachträglich zu ändern und diese Informationen mit einem Freund zu teilen.

Aus irgendeinem Grund hat Garmin die enthaltene Funktion Schatzsuche beworben und Tester in Oregon gesehen Staat, in dem die Schatzsuche begann, nahm unfreiwillig an dieser unnötigen, aber angenehmen Belohnungsfunktion teil. GPSMAP 64st ist mit mehr als 250.000 Schätzen vorinstalliert, und mit nur wenigen Klicks können Sie lokale Schätze im Großraum Portland besuchen, darunter JC Pennies III, Bus Stop 4, Big Gulp Cup und Kenny’s Sacrifice.

GPSMAP 64st vs. Montana 680t

Bei der Suche nach dem richtigen Produkt kommt es darauf an, das richtige Verhältnis zwischen Preis und Funktionalität zu finden, um Ihre Bedürfnisse zu erfüllen, und jeder Outdoor-Enthusiast hat seine eigenen Vorlieben zu berücksichtigen. Brauchen Sie wirklich die Onboard-Kamera sowie das Touchscreen-Display oder reicht ein einfaches Wander-GPS?

Aus Gründen der Navigation kostet der Touchscreen 8G Montana 680t mit einer 8-Megapixel-Kamera derzeit 599 US-Dollar. Der Montana 680t hat einen viel größeren Bildschirm mit einer Breite von zwei Zoll und einer Höhe von 3,5 Zoll, ist aber auch deutlich schwerer als der 64. mit einem Gewicht von fast 12 Unzen, wenn er mit drei AA-Batterien geladen wird. Am günstigeren Ende des Spektrums bietet Garmin derzeit den 4 GB GPSMAP 64 für etwa 250 US-Dollar an.

Schreiben Sie einen Kommentar

Error: Inhalt ist geschützt !!