Der ultimative Leitfaden zur Nintendo Game Boy Handheld-Serie

Game Boy ist eine Reihe von Handheld-Videospielsystemen mit austauschbaren Cartridges von Nintendo, einem der bekanntesten Namen in elektronischen Spielen. Seit ihrer ersten Einführung im Jahr 1989 hat die Game Boy-Produktfamilie den Spitzenplatz als erfolgreichstes tragbares Gaming-Produkt behauptet, viele Modelle gelten heute als Retro-Sammlerstücke . Dies wurde durch die hochwertigen Titel und Inhalte erreicht, die für das System erstellt wurden, die so gut sind, dass viele seiner technologischen Fortschritte Trends setzen, die in der Spielewelt zu einem festen Bestandteil geworden sind.

Der Game Boy (auch bekannt als Game Boy Classic oder GB):

Der enorme Erfolg des ersten Game Boy löste Schockwellen in der gesamten Heimvideospielbranche aus, die den Handheld als Standard sicherte. Noch nie zuvor hatte ein System hochwertige Cartridge-basierte Spiele mit für seine Zeit Hightech-Liquid Crystal Display (LCD)-Grafik kombiniert, die in herrlichem Schwarz-Grün geliefert wurde. GB war auch das erste Handheld-System, das Multi-Link-Gaming über einen Port ermöglichte, der mehrere Systeme für Multiplayer-Schlachten verbindet.

Game Boy Pocket (auch bekannt als GBP)

Sieben Jahre nach dem Game Boy Classic brachte Nintendo mit dem Game Boy Pocket eine kompaktere Version des beliebten Systems auf den Markt. Dieses kleinere Gerät behielt alle Funktionen bei, die uns in das Original verliebt haben, aber das Display wurde auf ein angenehmeres Schwarzweiß umgestellt. Der Pocket ist auch der erste, der einen kleineren Multilink-Port verwendet, der bis zum Game Boy Micro zum Standard für alle zukünftigen Game Boy-Modelle wurde.

Game Boy Color (auch bekannt als GBC)

Um mit der Entwicklung der Spielewelt Schritt zu halten, hat Nintendo mit dem Game Boy Color einen der einflussreichsten der GB-Familie herausgebracht. Dieses Modell verfügt über einen schnelleren Prozessor und ist das erste abwärtskompatible Gaming-System, das es ermöglicht, Spiele, die für den GB Classic entwickelt wurden, in begrenzten Farben zu spielen. Der GBC ist auch das erste Handheld, das die drahtlose Übertragung von Informationen zwischen zwei Systemen über eine Infrarotschnittstelle ermöglicht. Vollständiges Game Boy-Farbprofil.

Game Boy Advance (auch bekannt als GBA)

Zwölf Jahre nachdem Nintendo mit dem ursprünglichen GB Classic die Spielewelt in Brand gesetzt hatte, taten sie es mit dem Game Boy Advance erneut und brachten die Grafikfähigkeiten eines Konsolensystems in einen Handheld. Die Spiele haben eine etwas bessere Qualität als die der Super Nintendo Console und sind wie die GBC abwärtskompatibel. Die überlegene Leistung dieses Systems hat es auch vielen klassischen Konsolentiteln ermöglicht, auf dem GBA neues Leben zu finden, da viele auf dieses System portiert wurden.

Game Boy Advance SP (auch bekannt als GBA SP)

Als Reaktion auf Beschwerden von Verbrauchern über die Unzulänglichkeiten des ursprünglichen GBA-Bildschirms veröffentlichte Nintendo den GBA SP. Es hat die gleichen Fähigkeiten wie der GBA und die meisten Funktionen, ist jedoch zusammenklappbar und schützt den Bildschirm, wenn er nicht verwendet wird. Der Bildschirm ist auch hintergrundbeleuchtet, sodass Sie in jeder Lichtsituation spielen können. Obwohl er weniger komfortabel als der GBA ist, ist er der beliebteste der aktuellen Generation von Game Boys.

Game Boy Micro (auch bekannt als GB Micro)

Heutzutage sind kleinere und schickere tragbare Geräte beliebter denn je, daher ist es für Nintendo selbstverständlich, dieser Nachfrage mit dem Game Boy Micro gerecht zu werden. Micro ist kleiner als der I-Pod und das kleinste Cartridge-basierte Gaming-System aller Zeiten. Micro kann nicht nur als Gaming-System verwendet werden, sondern auch durch seine austauschbar Das Panel wird als Zubehör des Geräts verwendet. Diese Maschine kann alle GBA-Spiele spielen, ist aber im Gegensatz zu ihren Vorgängern nicht abwärtskompatibel.

Schreiben Sie einen Kommentar

Error: Inhalt ist geschützt !!