Die 7 besten WordPress E-Mail-Abonnement-Plugins (2021)

Das WordPress-Mail-Abonnement-Plugin kann verwendet werden, um Mailinglisten zu erstellen und zu erweitern. Da die Anforderungen jeder Website unterschiedlich sind, benötigen einige möglicherweise ein Plug-in, um ein E-Mail-Abonnementformular zu erstellen, andere benötigen eine umfassende E-Mail-Marketing-Lösung. Im Folgenden sind die Plug-ins für diese beiden Arten von E-Mail-Abonnements aufgeführt.

Was WordPress E-Mail-Abonnement-Plugins können

Die wichtigste Überlegung bei der Auswahl eines E-Mail-Abonnement-Plug-ins sind die tatsächlich benötigten Funktionen:

  • Benötigen Sie eine Komplettlösung, um E-Mail-Abonnenten zu gewinnen, zu verwalten und E-Mails zu versenden?
  • Benötigen Sie einen E-Mail-Marketing-Service, der mit nur einem Plug-in zufrieden ist?

Wenn Sie eine Komplettlösung wünschen, benötigen Sie die folgenden Funktionen:

  • Abonnementformular-Builder
  • Listenverwaltungsfunktionen zum Segmentieren von Abonnenten
  • Ein Drag-and-Drop-E-Mail-Builder und vorgefertigte Vorlagen
  • Automatisierungsoptionen, damit automatische Abläufe eingestellt werden können
  • Analyse zur Verfolgung des Abonnenten-Engagements

Wenn Sie nur ein Plug-in zum Erstellen eines E-Mail-Abonnementformulars benötigen, benötigen Sie die folgenden Funktionen:

  • Mehrere Formulartypen – wie Popup-Fenster, eingebettete/eingebettete Formulare, Benachrichtigungsleisten usw.
  • Detaillierte Positionierungsregeln zur Kontrolle des Standortes des Formulars
  • Detaillierte Triggerregeln zur Steuerung
  • Analysieren, um die Conversion-Rate zu verfolgen
  • A/B-Testing zur Optimierung von Formularen
  • Integration mit bevorzugten E-Mail-Diensten

7 beste WordPress E-Mail-Abonnement-Plugins

1. MailPoet

电子邮件订阅插件

MailPoet ist ein All-in-One-Lösungs-Plugin für WordPress-E-Mail-Marketing:

  • Erstellen Sie ein Formular, um Abonnenten zu erhöhen.
  • Abonnenten verwalten.
  • Verwenden Sie den Drag-and-Drop-E-Mail-Builder, um ihnen E-Mails zu senden.

MailPoet stellt grundsätzlich eine Alternative zu Tools wie Mailchimp oder AWeber dar. Der Hauptunterschied besteht darin, dass es alle Operationen im WordPress-Datenpanel ausführen kann:

  • Erstellen Sie E-Mail-Opt-In-Formulare und integrieren Sie sie in Plugins zum Erstellen von Listen.
  • Verwalten Sie Abonnenten über das WordPress-Datenfenster und teilen Sie sie nach Bedarf in mehrere Listen auf.
  • Senden Sie einmalige E-Mails oder richten Sie automatische Sequenzen ein, z. B. damit Benutzer die neuesten Blog-Posts oder automatische Zusammenfassungen von WooCommerce-Produkten abonnieren können.
  • Versenden Sie zuverlässig E-Mails über den integrierten Mailing-Dienst von MailPoet (wird vom Postfach des Benutzers nicht als Spam identifiziert!).
  • Überprüfen Sie die Analyse, um die Leistung der E-Mail zu verstehen.

Preis

MailPoet ist ein WordPress-freies Plugin.

Kostenlose Benutzer können unbegrenzt E-Mails an 1.000 Abonnenten senden. Für mehr als 1.000 Abonnenten beginnen die monatlichen Gebühren bei 13 Euro.

Vorteil

  • Komplette E-Mail-Marketinglösung. Nur dieses eine Tool kann die Funktionen zum Erweitern der Liste, Verwalten von Abonnenten und Versenden von E-Mails (was im WordPress-Hintergrund erfolgen kann) realisieren, was die E-Mail-Marketing-Arbeit erheblich vereinfacht.
  • Drag-and-Drop-E-Mail-Generator. Sie können Ihre E-Mail ohne professionelle technische Kenntnisse selbst gestalten. Die Verwendung der offiziellen Vorlage, die von der Regierung bereitgestellt wird, kann die Zeit zum Erstellen von E-Mails erheblich verkürzen.
  • Richten Sie automatische Sequenzen ein, um Zeit zu sparen.
  • Anmelden Formular. Verwenden Sie MailPoet, um Ihr eigenes E-Mail-Anmeldeformular zu erstellen Enthält Popup-Fenster und Folien oder lässt sich in andere Opt-In-Plug-Ins integrieren, um mehr Benutzeranforderungen zu erfüllen.
  • MailPoet-Zustellungstechnologie. Im Allgemeinen ist es für uns schwierig zu garantieren, dass Abonnenten unsere E-Mails erhalten, aber mit dem gebündelten Lieferservice von MailPoet müssen Sie sich keine Sorgen machen, da MailPoet alle Probleme für die Kunden übernimmt.

Nachteil

Obwohl MailPoet eine professionelle und vollständige E-Mail-Marketing-Lösung (einschließlich einer kostenlosen Version) ist, ist die Verwendung von MailPoet etwas verschwenderisch, wenn Sie nur einige einfache E-Mail-Registrierungsformulare erstellen.

2. Convert Pro

Konvertieren Sie das Pr-E-Mail-Abonnement-Plugin

Convert Pro ist ein Plug-in zur Lead-Generierung für Brainstorm Force. Brainstorm Force und das Astra WordPress-Theme gehören demselben Unternehmen.

Ao contrário do MailPoet, não é uma ferramenta abrangente de marketing por e-mail. Em vez disso, ele faz apenas um negócio - criar um formulário de e-mail opcional para aumentar o número de assinantes ( principalmente por meio de janelas pop-up ). Em seguida, agregue esses formulários em um serviço de marketing por e-mail, use-o para enviar e-mails e gerenciar assinantes existentes. Se você deseja alcançar essas duas funções ao mesmo tempo, pode ser integrado ao MailPoet .

Preis

  • Einjährige Lizenz – 99 $
  • Lebenslange Lizenz – 399 US-Dollar

Vorteil

  • Número ilimitado de sites . Após a compra, não há limite para o número de sites usados. Para usuários de vários sites, o Convert Pro é de grande valor.
  • Drag-and-Drop-Editor. Verwenden Sie einen visuellen Editor und/oder beginnen Sie mit dem Entwerfen von Opt-in-Formularen aus vorgefertigten Vorlagen.
  • Hervorragende Ausrichtungsregeln. In Bezug auf native WordPress-E-Mail-Opt-In-Plugins hat Convert Pro bessere Positionierungsregeln.

Nachteil

  • Nur ein Plug-in zum Erstellen von Listen. Benötigen Sie immer noch einen E-Mail-Marketing-Service eines Drittanbieters.
  • Es gibt keine kostenlose Version.

3. Thrive Leads

Thrive Leads E-Mail-Abonnement-Plugin

Thrive Leads ist ein erweitertes Plug-In, das entwickelt wurde, um Leads zu generieren.

Es kann verwendet werden, um alle verschiedenen Arten von Opt-In-Formularen zu erstellen, die direkt mit dem E-Mail-Marketing-Service-Plug-In verbunden werden können (einschließlich MailPoet). Dieser Drittanbieterdienst wird jedoch zum Versenden von E-Mails benötigt. Thrive Leads kann nur den "Abonnenten"-Teil bearbeiten. Es gibt viele Arten von Formularen, wie zum Beispiel:

  • Pop-up-Fenster
  • Inline-Formular
  • Willkommensmatte
  • Preenchimento de tela inteira
  • Opt-in in zwei Schritten
  • Reinschieben
  • Kleine Werkzeuge
  • Etc.

Alle Formulare verfügen über Vorlagen, und Sie können das Design per visuellem Drag-and-Drop anpassen; verwenden Sie integrierte Analysen und A/B-Tests, um das Design zu optimieren und die Variante zu finden, die die meisten Abonnenten anzieht.

Preis

Verwenden Sie Thrive Leads auf einer einzigen Website ab 67 USD.

Vorteil

  • Viele Opt-in Typen. Von Pop-up-Fenstern bis hin zu Inline-Formularen, Willkommensmatten, Folien usw.
  • Drag & Drop Opt-in Builder. Thrive Leads verfügt über einen hervorragenden visuellen Builder. Es ist ein auf Entwicklern basierendes Plug-In zum Erstellen von Seiten. Im Vergleich zu anderen Buildern ähnlicher Tools macht Thrive Leads einen besseren Job.

Nachteil

  • Einige Ausrichtungsregeln fehlen. Thrive Leads hat nicht so viele Positionierungsregeln wie Convert Pro oder OptinMonster.
  • Es gibt keine kostenlose Version.

4. OptinMonster

OptinMonster E-Mail-Abonnement-Plugin

OptinMonster ist eine fortschrittliche Software als Service (SaaS), mit der Sie mehr E-Mail-Abonnenten gewinnen können. Ein Teil von SaaS ist nicht WordPress gewidmet, aber OptinMonster hat ein eigenes WordPress-Plugin, um die beiden zu verbinden.

Wie die ersten beiden Plugins sammelt OptinMonster nur E-Mail-Abonnenten – es verwaltet und sendet keine E-Mails. Zu diesem Zweck verfügt OptinMonster über integrierte Integrationen für alle bekannten Tools wie beispielsweise MailPoet.

Sie können aus verschiedenen Arten von Opt-in wählen (wie Pop-up-Fenstern und Benachrichtigungsleisten) und sehr detaillierte Positionierungs- und Auslöseregeln verwenden, um sie zu steuern.

In Bezug auf Positionierungsregeln und Personalisierung ist OptinMonster wahrscheinlich das mächtigste Tool auf dieser Liste, das die Conversion-Rate des Formulars stark erhöhen kann (damit gibt es mehr E-Mail-Abonnenten!).

Preis

Die Preise beginnen bei 108 US-Dollar pro Jahr. Jeder Plan hat jedoch unterschiedliche Funktionen, Einschränkungen für die Seitenanzeige und Website-Einschränkungen. Sie können die Preisseite überprüfen Besorgen Sie sich einen geeigneten Abonnementplan.

Vorteil

  • Super detaillierte Ausrichtungsregeln. Wenn Sie sich die Zeit nehmen, sich mit all diesen Regeln zu befassen, können sie Ihnen dabei helfen, dem Opt-in-Formular viele personalisierte Inhalte hinzuzufügen (was höhere Conversion-Raten bedeutet).
  • E-Commerce-spezifische Targeting-Regeln. Dies hängt mit dem obigen Punkt zusammen, aber wenn Sie einen E-Commerce-Shop haben, erhalten Sie einige großartige Regeln, die es Ihnen ermöglichen, anhand von Kriterien zu positionieren, z. B. Artikel in einem Einkaufswagen.
  • Super detaillierte Auslöseregeln. Zusätzlich zu diesen Positionierungsregeln können auch viele Triggerregeln abgerufen werden, um die Erscheinungszeit des Popup-Fensters zu steuern. Beispiel: Ausstiegsabsicht.

Nachteil

  • Es gibt keine kostenlose Version.

5. Newsletter

Newsletter-E-Mail-Abonnement-Plugin

Newsletter ist ein bekanntes E-Mail-Abonnement-Plug-in, das viele Ähnlichkeiten mit MailPoet aufweist. Mit anderen Worten, es stellt eine umfassende Lösung für das WordPress-E-Mail-Marketing dar. Sie können den Editor per Drag & Drop verschieben, um ein Opt-in-Formular zu erstellen, Abonnenten zu verwalten und E-Mails zu senden, indem Sie einfach im WordPress-Datenfeld arbeiten.

Die Premium-Version kann auch eine automatische Sequenz einrichten (im Vergleich zum einmaligen Senden einer E-Mail in der kostenlosen Version). Sie können beispielsweise eine Willkommens-E-Mail oder eine automatische Zusammenfassung des neuesten Blogbeitrags senden. Die erweiterte Version bietet auch detailliertere Analyse- und Berichtsoptionen sowie einige Integrationen mit Opt-in-Tools von Drittanbietern.

Beachten Sie, dass Sie, wenn Sie eine E-Mail an den Posteingang des Kunden senden möchten, die Hilfe eines Drittanbieters benötigen, z. B. SendGrid oder Mailgun.

Preis

Newsletter ist ein kostenloses Plugin für WordPress. Wenn Sie Premium-Add-Ons verwenden möchten, beginnen die Pläne bei 92 US-Dollar.

Vorteil

  • Komplette E-Mail-Marketinglösung. Wie MailPoet kann Newsletter fast den gesamten E-Mail-Marketing-Betrieb verwalten, betreiben Sie ihn einfach im WordPress-Datenbereich.
  • Builder per Drag-and-Drop. Verwenden Sie Drag & Drop, um E-Mails zu gestalten.
  • Automatische E-Mail (kostenpflichtig). Automatisches Senden von Willkommens-E-Mails, Zusammenfassungen neuer Beiträge usw.
  • Anmeldeformular. Erstellen Sie Ihr eigenes einfaches Opt-in-Formular oder integrieren Sie es in andere Opt-in-Plugins (kostenpflichtige Version und ihre Integration) Integration.

Nachteil

  • Es gibt keinen integrierten Lieferservice. Im Gegensatz zu MailPoet ist es zwar mit fast allen WordPress-SMTP-Plugins kompatibel, verfügt jedoch über keinen eigenen Lieferdienst.

6. MailOptin

MailOptin E-Mail-Abonnement-Plugin

MailOptin ist ein WordPress-E-Mail-Abonnement-Plugin mit zwei Kernfunktionen, abhängig von der erworbenen Version:

  • Potenzielle Generierung – Erstellen Sie Opt-in-Formulare und Popup-Fenster, um die Liste der E-Mail-Abonnenten zu erweitern.
  • E-Mail-Automatisierung – Erstellen Sie automatisierte E-Mail-Kampagnen (z. B. Zusammenfassungen der neuesten Beiträge) und senden Sie sie über Ihren bevorzugten E-Mail-Marketing-Service.

Es gibt auch eine kostenlose Version auf WordPress.org, die sich auf die Lead-Generierung konzentriert .

Mit Hilfe der Lead-Generierungsfunktion können Sie:

  • Erstellen Sie verschiedene Opt-in-Formulare, um eine Verbindung zu E-Mail-Marketingdiensten herzustellen.
  • Beginnen Sie mit vorgefertigten Vorlagen und passen Sie alles mit einem visuellen Editor an.
  • Verwenden Sie Positionierungs- und Auslöseregeln, um zu steuern, wann das Anmeldeformular angezeigt wird.

Mithilfe der E-Mail-Automatisierung können Sie mit dem Visual Builder automatische und ereignisgesteuerte E-Mails einrichten, z. B. Benachrichtigungen über neue Beiträge oder wöchentliche Zusammenfassungen der neuesten Blog-Beiträge.

Es ist zu beachten, dass Sie auch bei Verwendung der E-Mail-Automatisierung einen separaten E-Mail-Marketing-Dienst zum Versenden von E-Mails benötigen. MailOptin ermöglicht Ihnen das Erstellen und Verwalten von E-Mails über das WordPress-Datenfenster, muss jedoch mit Tools von Drittanbietern verwendet werden, da es keine Abonnenten verwalten oder E-Mails selbst senden kann.

Preis

Die kostenlose Versionsfunktion von MailOptin auf WordPress.org kann nur einfache Opt-in-Formulare erstellen. Wenn Sie auf weitere Funktionen zur Lead-Generierung zugreifen möchten, können Sie die Standardversion für 79 $ erwerben.

Wenn Sie die E-Mail-Automatisierung verwenden möchten, müssen Sie die Pro-Version für 199 $ erwerben.

Vorteil

  • Stellar-Listenerstellungsoptionen. MailOptin verfügt über viele verschiedene Formulartypen und Positionierungsregeln, um mehr E-Mail-Abonnenten zu gewinnen.
  • Tool zum Erstellen von E-Mails. Die E-Mail-Sequenz kann im WordPress-Datenbereich erstellt werden
  • Viele Integrationen. Inklusive MailPoet-Integration.

Nachteil

  • Kein E-Mail-Versand/Abonnentenverwaltung. Obwohl es eine E-Mail-Automatisierungsfunktion gibt, ist dennoch ein E-Mail-Dienst eines Drittanbieters erforderlich.

7. Jetpack

Jetpack-E-Mail-Abonnement-Plugin

Jetpack ist ein „All-in-One“-Plugin von Automattic, das zum selben Unternehmen wie WordPress.com und WooCommerce gehört. Jetpack ist super einfach und kostenlos, sodass Besucher wählen können, ob sie E-Mail-Benachrichtigungen über die neuesten Inhalte abonnieren und erhalten möchten; es gibt drei E-Mail-Frequenzen: sofort, täglich oder wöchentlich.

Preis

Frei.

Vorteil

  • Super einfach. Jetpack ist sehr einfach zu bedienen und erledigt alle Arbeiten zuverlässig.
  • Verschiedene Frequenzen. Jeder Teilnehmer kann nach seinen eigenen Vorlieben eine andere Frequenz wählen.
  • Einfach abonnieren. Sie können im Kommentarformular ein Kontrollkästchen für ein Abonnement hinzufügen, damit Personen beim Posten von Kommentaren problemlos Benachrichtigungen abonnieren können (oder ein spezielles Formular erstellen).
  • 100 % kostenlos. Alle Funktionen sind immer kostenlos.

Nachteil

  • Keine benutzerdefinierte E-Mail. Sie können keine eigenen E-Mails versenden – Sie können nur Benachrichtigungen automatisch posten.
  • Keine Anpassung. Das Design/der Inhalt der Benachrichtigungs-E-Mail kann nicht angepasst werden.
  • Eingeschränkte Abonnentenverwaltung. Die Optionen zum Verwalten von E-Mail-Listen sind weit davon entfernt, vollständige E-Mail-Marketing-Tools zu verwenden.

Welches ist das beste WordPress E-Mail-Abonnement-Plugin? (wie man wählt)

Das sogenannte beste WordPress-E-Mail-Abonnement-Plugin hängt von Ihren Bedürfnissen und Ihrem Budget ab.

Darüber hinaus können die oben genannten Opt-In-Plug-Ins nahtlos in MailPoet integriert werden. Wenn Sie also in Zukunft alle E-Mails direkt aus dem WordPress-Datenpanel verwalten und versenden möchten, können Sie jederzeit zu MailPoet wechseln und weiterhin ein beliebiges ursprüngliches Opt-In-Formular verwenden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Error: Inhalt ist geschützt !!